HUNTERRACE mit spannendem Finish

sieger12102010hr.jpg 

(Raoni, Arjuna, Norbert Wenzel – Robin Strycek, Ralf Eitelberg – Sascha Molly, Wolfgang Groß)

RANKING

Am 12. Oktober 2010 starteten 11 Teams zum 100 Minuten Rennen in Limburg.

 

Dieses Mal wurde ohne Gewichtsausgleich gefahren, so dass die „schweren Jungs“ ihr ganzes Können zeigen mussten, um die Geschwindigkeitsunterschiede etwas auszugleichen.

Robin Strycek, Arjuna Wenzel und Sascha Molly fuhren eine schnelle Rundenzeit nach der anderen, so dass die Teams innerhalb von 5,889 Sekunden ins Ziel kamen.

WLEN 1 (Robin Strycek und Ralf Eitelberg) siegten mit einer „besten Rundenzeit“ von 65,682 Sekunden vor dem Team

Speedjunkies (Norbert, Arjuna und Raoni Wenzel) vom Rennstall „Hunter-Racing“. Das Familien-Team holte sich die schnellste Rundenzeit (65,520 Sek.) und wertvolle Meisterschaftspunkte.

mit nur 2,014 Sekunden Vorsprung zum Team WLEN 2.(Wolfgang Groß und Sacha Molly)

So ist Hunter-Racing wieder einmal im Sandwich von Wir-lernen-es-nie Teams auf dem Podest.

Der Sieger bekam bei der Ehrung die obligatorische Champagner-Flasche (dieses Mal mit Hunter-Racing Aufkleber 😉 ) und die 2. und 3.platzierten konnten sich über je 2 Sekt-Piccolos freuen.

 Hier das Ranking

Vielen Dank an alle Fahrer für das faire Rennen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Hunterrace am 09. November.

LG Hunter

Über HUNTER

Markeninhaber der KBL-KART HR BUNDESLIGA und KART HR BUNDESLIGA BY HUNTER-RACING Inhaber der Eventagentur HUNTER-RACING PUNKT DE
Dieser Beitrag wurde unter HUNTER RACE veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.