10/40 X-Kart-Center Serie bekommt neue Fahrer

101040.jpg xcartcenterlm.jpg

Gestern gab es neue Konkurrenz für Eugen Friesen und andere Top-Fahrer. Simon Herber ist als sehr schneller Racer in der Kartscene bekannt und hat die Absicht das „statische Ranking“ in Bewegung zu bringen und fuhr in seinem ersten 10/40 Rennen gleich auf Platz 2.

Eugen Friesen (63.674/ 37 Runden) fuhr nicht nur die Rennbestzeit, sondern siegte mit 12.088 Sekunden Vorsprung vor dem Debütanten Simon Herber (63.788). „Jaaaaaaaaaaaaaaa, ich habe einen Pokal…………. 😀 😀 :-D. Ich habe mich gestern riesig gefreut, endlich mal einen Pokal in den Händen zu halten. Hatte beim Qualy P4, mal wieder hinter Ralf. 🙁 . Konnte ihm im Rennen aber absolut auf den Fersen bleiben und irgendwann, nach ein paar leichten Stupsern, hat er mich dann passieren lassen.“

Das waren die Reaktionen vom WLEN-Fahrer Ralf Eitelberg (64.706/ +49,705) nachdem er als 3. die Zielflagge sah. Er hatte der HUNTER-Racing Punkt DE Redaktion auch noch eine „lustige“ Geschichte zu erzählen.

„Zum Schluss ist dann noch was lustiges passiert, na ja, für mich wäre es weniger lustig geworden. Nachdem ich an Ralf vorbei war, bin ich ziemlich einsam durch die Gegend gegondelt und habe daher dem Dominik immer mal zu gewunken. Irgendwann steht der am Streckenrand und wedelt mit der schwarz/weiß karierten Flagge.Ich natürlich sofort vom Gas und bin genütlich durch die kleine Halle gegondelt. Da überholt mich plötzlich der soeben Überrundete mit vollem Tempo und wie ich so durch die Halle guck, sehe ich die anderen auch mit Speed brettern. ?????? Ich denk noch so bei mir, haben die gar nicht mitbekommen, das das Rennen vorbei ist ?
Schau zurück und sehe den Ralf anfliegen… Da bin ich vorsichtshalber noch mal drauf gestiegen und tatsächlich, Dominik wollte mir nur zurückwinken…..
Hat aber geklappt. 🙂

Danke für diese Anektode.

Ralf Engel (64,838/+52.187) sagte der HUNTER-Redaktion, dass er das Überholmanöver sportlich gesehen und es Ralf Eitelberg gönnt den 3. Platz geholt zu haben. Er selbst musste nach seinen Angaben etwas mehr als sonst mit seinem Kart arbeiten. Gerhard Brinkhöfer (64,862/+53.921) war richtig gut unterwegs und konnte Ralf Engel unter Druck setzen. Mit seinem 5. Platz konnte er dem Serien-Neuling Carsten Zöllner (64.894/+56.526) auf Platz 6 verweisen. Der erfahrene Serienteilnehmer Torsten Düsberg (66.269/+1 Runde) konnte mit seiner gezeigten Leistung den Serien-Rookie Semir El-Messaoudi (66.503/2 Runden) auf Platz 8 halten.

Das nächste Rennen findet am 06. Oktober 2008, 20.15 Uhr statt.

Die Rennergebnisse findet ihr unter www.hunter-racing.de .

Gruß, Hunter

Über HUNTER

Markeninhaber der KBL-KART HR BUNDESLIGA und KART HR BUNDESLIGA BY HUNTER-RACING Inhaber der Eventagentur HUNTER-RACING PUNKT DE
Dieser Beitrag wurde unter 10+10+40, Hunter-Racing, MKC Aktivit, Rennen Erwachsene, X-Kart Center Limburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.