MKC/X-Kart Langstreckenmeisterschaft war erfolgreich

mkclogoneu.jpg

hunter-patch.jpg

Mit 20 Teams war das Finale ausverkauft.

limb_6std_1208_pc200735.jpg

BILDER:

Kurzinfo:

Rennergebnisse: Quali  Rennen

Team GSD Racing gewinnt die Meisterschaft mit der Maximalpunktzahl (80) und den Startplatz beim 24h Rennen am 10./11. Januar 2009

Das Team MKC Limburg 1 wird  mit 64 Punkten Vizemeister!

KSC Fulda stand mit 52 Punkten als drittes Team ebenfalls auf dem Treppchen!

Mehr lesen

ProKart Finale in Bad Mergentheim am 15.11.2008

mkclogoneu.jpghunter-patch.jpg

BILDER

sdc10400.JPG

Hallo liebe Sportler. Seit dem 04.12. liegt mir dieser Bericht von Karsten Scheurer vor. Sorry, für die verspätete Veröffentlichung.

Also, vile Spaß beim Lesen.

VG Hunter

Rennbericht  PROKART Junior Trophy – Bad Mergentheim 15.11.2008

Mehr lesen

10/40 Rennen vom 18.11.2008

 Douglaswww.yves-rocher.de

 mkclogoneu.jpg

MKC-Clubmitglied Robin Strycek stand auf dem Treppchen.

Am Montag, 18.11.2008, startete im X-Kart-Center Limburg wieder das 10/40 Rennen. 17 Teilnehmer zeigten ihr Können.

Dominik Ruff siegte, Robin Strycek sicherte sich Platz 2 vor Kevin Zey.

Herzlichen Glückwunsch!

Die MKC-Clubmitglieder Eugen Friesen, Ralf Engel und Karsten Scheurer fuhren auf die Plätze 4, 5 und 15.

Die aktuellen Listen findet ihr unter www.hunter-racing.de im Bereich X-Kart.

Gruß, Hunter 

Sportgala 2008 in Weinböhla war erfolgreich

Douglas

hunter-patch.jpg

mkclogoneu.jpg

Die Verbände ADMV, DMV der AvD und der OMB ehrten am Samstag, 15. November 2008 die Motorsportler verschiedener Kartsportklassen und der Minibike Serie. Der Veranstaltungsort Weinböhla liegt zwischen Dresden und Meißen. Die Ehrungen und die Gala wurden im Zentralgasthof zelebriert. Gasthof? Ich habe mir da zunächst meine eigene Vorstellung gemacht. Doch nach der Internetrecherche und vor allem durch den persönlichen Eindruck, kann man diesen Veranstaltungsort durchaus empfehlen. Insbesondere war die Küche ein Gaumengenuss. Das 4-Sterne-Hotel „Best Western“ war nur ca. 900m vom Zentralgasthof entfernt und kann ebenfalls durch Hunter empfohlen werden.

Die Berichterstattung ist vermutlich etwas einseitig. Der Grund hierfür ist, dass ich erstmalig die Sportler der ostdeutschen Serien kennenlernte.

Karsten Hunger war beauftragt diese Gala zu organisieren und federführend durchzuführen. Er hatte an vielen Brennpunkten Entscheidungen zu treffen, so wurde u.a. die Musik und die Lichttechnik minutiös besprochen, die Dekoration und die Gästeliste organisiert. Am Ende griffen alle Maßnahmen ineinander und führten zur erfolgreichen Sportgala 2008, die in einem Showakt mündete.

Im Rahmen dieser Vorbereitungen war HUNTER von HUNTER-Racing Punkt DE dafür verantwortlich, dass die Bilder und Videos auf der Bühnenleinwand zu sehen waren.

Meine Frau Stephanie Opitz durfte den Siegern und Platzierten die Pokale überreichen.

aufnahmesteffi5a.JPG

Stephanie Opitz, Karsten Hunger, Timo Schween, Alexander Krupp, Nina Hutter, Stephan Opitz, Stefan Lorenz, Helmut Braun, Marco Braun

Den langen Weg nach Weinböhla legten auch die Ehrengäste Bernard Goetz mit Gattin und Wolfgang Thum mit Gattin Mehr lesen

ProKart Junior Trophy am 18.10.2008 in Wittgenborn

D&W - Europas Nr.1 für sportliches Autozubehör!

hunter-patch.jpg

mkclogoneu.jpg

MKC-Junioren holen den 4. Platz in Wittgenborn!

siegerehrung-alle.JPG

MKC-Fahrer vorne rechts knieend / Robin und Jan

Mike Naaß konnte verletzungsbedingt nicht starten. Robin Strycek unterstützte das Team auf der Outdoor-Strecke.

Bilder.

Rennbericht  PROKART Junior Trophy – Wittgenborn 18.10.2008

Wittgenborn – immer eine Reise wert … so auch am Dienstag (14.10.2008) als sich Alex Klimmek, Mike Naß, Jan Scheurer, Robin Strycek und Luis Schmid vom Fahr-Werk 2 Team zu einem einstündigen Training auf dem Vogelsbergring trafen. Die Rundenzeiten (57er und 58er) konnten sich durchaus sehen lassen, so dass man mit Zuversicht dem Rennen entgegen sehen konnte. Vor allem Mike Naß scheint diese Strecke besonders zu liegen, da er auf Anhieb die schnellsten Zeiten unserer Fahrer erreichte und gleichmäßig mit Luis Schmid seine Runden drehen konnte.

Daher war die Nachricht, die uns am Freitagabend vor dem Rennen erreichte umso ärgerlicher Mehr lesen

Das 10/40 Rennen in Limburg startete mit 17 Karts

bol.de - einfach rund

101040.jpgxcartcenterlm.jpg

Simon Herber (WLEN) gewinnt vor Robin Strycek (MKC) (63.554) und Kevin Zey (GSD-Racing) (63.775/ +22.815)

Simon gewann nicht nur das 38 Runden-Rennen, sondern lieferte auch die beste Rundenzeit (63.283). Herzlichen Glückwunsch. Nun hat er das wahr gemacht, was er vor ca. 4 Wochen ankündigte. Er wollte die statische Spitzengruppe in Bewegung setzen. Diese hat er mit diesem Rennen beweisen können, zumal er mit 20,799 Sekunden Vorsprung über die Ziellinie fuhr. Mehr lesen

24h Rennen in Limburg / Ausschreibung

hunter-patch.jpg

24h.jpg RENNEN in Limburg

Hallo zusammen.

Nun ist es endlich soweit.

Die Ausschreibung für das 24h Rennen im Januar 2009 ist downloadbar.

Wesentliche Änderungen:

1. Mindestgewicht = 75Kg

2. Tanken = Team tankt selbst, Kanister stehen bereit, Fahrer mit Feuerlöscher

3. Max-Fahrzeit = 90 Minuten, anschließend mind. 30 Minuten Pause

4. Kartwechsel = Ist möglich, gezieltes Rücktauschen ist ausgeschlossen.

Gruß, Hunter

____________

Werbung


Tickets bei Ticket Online

AvD-Kart-Challenge in Emsbüren / Bericht von Jenny Bender (Presse-MKC)

jennybender.jpg

Pressechefin des MKC Limburg / Jenny Bender

 

AVD-Kart-Challenge
Emsbüren

Am 04.10.2008 war es wieder soweit. Die AVD-Kart-Challenge ging in ihre vorletzte Runde. Mit dabei waren Stephan Opitz, Kai Hitschler und Karsten Scheurer vom MKC Limburg e.V.

Zu Beginn muss man erwähnen dass das Wetter nicht wirklich das Wahre war. Die Nässe und Kälte in Emsbüren machte den Fahrern schon schwer zu schaffen. Vor allem die feucht-nasse Strecke erwies sich bereits im Training als unberechenbar.
So glich das Training insgesamt eher einer Partie Autoscooter, da sich die Karts wie Kreisel stetig um sich selbst drehten und so das Unfallrisiko erheblich ansteigen ließ.

Schließlich kam es dann zu der vorhersehbaren Massenkollision, in die unser Karsten auch involviert war! Doch er hielt sich tapfer und fuhr nach ein paar wertvollen Sekunden einfach weiter. Schließlich kämpfte er uns von Startplatz 10 auf 3!

Ein hervorragender Start in den Tag!

Nach ihm ergriff Stephan Opitz das Lenkrad Mehr lesen

10/40 Rennen des X-Kart-Centers war überbucht

101040.jpg xcartcenterlm.jpg

P1 bis P4 wurden von MKC-Clubmitglieder belegt.

Im Vorfeld des 10/40 Rennens war bemerkenswert, dass alle 17 Startplätze seit Tagen fest gebucht waren und sich Interessierte auf die Warteliste setzen liesen. Da einige Fahrer absagten konnten sich die meisten der Wartenden darüber freuen, andere mussten leider dem Rennen zuschauen.

Dieses Mal startete das Rennen verspätet, da es noch 2 Bahnbuchungen gab. Aus Sicht von HUNTER-Racing Punkt DE kann man nur hoffen, dass dies eine Ausnahme war und die 10/40-Bahnbuchung nicht (wieder) als verschiebbare Buchung angesehen wird. Dies hatte in der Vergangenheit dazu geführt, dass viele Fahrer die unzuverlässige Startzeit und die fehlende Wertschätzung nicht mehr mitmachten und der Serie fernblieben oder nur noch unregelmäßig teilnahmen.

Dieses Mal kann HUNTER direkt aus der ersten Reihe berichten, da er an diesem 40Minuten-Rennen teilnahm.

Die Stimmung unter den Fahren war sehr ausgelassen und als freundschaftlich zu bezeichnen. Nach der Kartauslosung wurden die Motoren gestartet und los ging es zum 10minütigen Qualifying. Bei 17 Karts auf der 1000m Strecke hatte man Mühe einen vernünftigen Abstand zum Vordermann hinzubekommen, um ungestört seine beste schnelle Runde für die Startaufstellung zu fahren.

Nach der Startaufstellung Mehr lesen

X-Kart Center Limburg kooperiert noch enger mit dem MKC Limburg e.V.

logo-mkc-gescannt-klein.jpg

Heute wurde das Fundament einer erfolgreichen Zusammenarbeit gelegt.

Nach einem gestrigen konstruktiven Gepräch zwischen dem X-Kart-Center und dem Motor&Kartsport Club Limburg e.V. kann der seit  ca. 2 Jahren bestehenden Club nun eigenverantwortlicher agieren und seinen Mitgliedern Anreize und Unterstützungen bei der Sportausübung bieten.

Die Aktionen und Rennen für 2009 können in den nächsten Wochen geplant und mit Leben erfüllt werden.

Einzelheiten erfahren die Mitglieder zeitnah auf dem gewohnten Wege. Anfragen von Mitgliedern werden vom Sektionsleiter/Kartsport Stephan Opitz  gerne beantwortet.

Interessenten für eine Clubmitgliedschaft können sich bei mir melden und/oder sich am Mittwoch, 08.10.2008, 19.30 Uhr, im Kart-Center Limburg persönlich auf dem sogen. „Clubabend“ informieren.

Gruß, Stephan

ProKart Junior Trophy startete in Sinn

hunter-patch.jpg

p9130141.jpg

Hier paar Bilder

Rennbericht  PROKART Junior Trophy – Sinn 13.9.2008

Die Endphase der ProKart Junior Trophy wurde eingeleitet. Zum zweiten Mal waren wir zu Gast im Kartland Sinn wo das 9. und drittletzte Rennen startete.

Das Junior Racing Team vom MKC Limburg wurde heute wieder durch Mike Naß und Jan Scheurer vertreten.

 

Da wir mit den Jungspunden aus Landau punktgleich auf Tabellenplatz 7 der Gesamtwertung lagen wurden beide Teamchefs von Serienveranstalter Günter Zander zum „Stäbchen ziehen“ aufgefordert. Dies war jedoch nicht notwendig, da man sich schnell ohne Auslosung einigte, dass der MKC Limburg heute mit Startnummer 6 und die Jungspunde mit Startnummer 7 fahren sollten. Wie sich aber kurz vor dem Start herausstellte ging es aber eigentlich um die Startnummern 5 und 6, da dass Most Wanted Team durch Krankheit nicht an den Start gehen konnte (dies sollte sich im Verlauf des Rennens noch schwerwiegend bemerkbar machen).

 

Das Qualifying wurde wieder mal von den Teams der ASG Hockenheim und dem Fahrwerk 2 beherrscht. Im Verlauf des Qualifyings stellte sich heraus, dass wir bei der Auslosung eines der besseren Karts „gezogen“ hatten und Mike Naß bescherte uns einen sehr guten dritten Startplatz. Die Startreihenfolge war  1. ASG Hockenheim,  2. Fahrwerk 1,  3. MKC Limburg,  4. Fahrwerk 2,  5. IKC Mainz 500, 6. Race Devils, 7. KCL Jungspunde und 8. Fahrwerk Rookies.

p9130129.JPG  Mike Naß, Jan Scheurer

„Am Treppchen schnuppern“ durften wir nach einer guten Startphase Mehr lesen

AvD-Kart-Challenge in Emsbühren am 04. Oktober 2008

hunter-patch.jpg

Die Nennbestätigungen sind an alle Teams verschickt worden, so dass der 7. und 8. Lauf im Kartpark Emsbüren am 04.Oktober 2008 starten kann.

Nach den mir vorliegenden Unterlagen werden 16 Team bei diesen Rennen bei Münster erwartet.

1. Planet Kart Team Mannheim

2. Modena Race and Friend´s

3. Team Allianz Roadrunners

4. MKC e.V. and Friend´s

5. Death or Glory

6. Team X-Kart-Center Limburg

7. Team BSC Sankt Ingbert

8. S&R Racing Team Wesel

9. Team Fighting Opis Neus

10. Team Young Opis Neus

11. Team Herbo-Kart Dortmund

12. Team WST 1

13. Team WST 2

14. Anfänger Team

15. Team Sonntagsfahrer

16. Team Band of Brother

Hier nochmals der aktuelle Punktestand der Serienteams:

avdranking.jpg

Gruß, Hunter

AvD-Rennen verschoben!

hunter-patch.jpg

Heute erreichte die HUNTER-Racing Punkt DE Redaktion die Information, dass die 2 Rennen am Samstag, 27.09.2008 in Wackersdorf ausfallen werden!

Schade.

Nach Angaben des Veranstalters gab es eine überschaubare Teamnennung, so dass nun folgender Terminplan gilt:

04.10.2008 – Emsbüren (Münster)

18.10.2008 – Templin (Berlin)

19.10.2008 – Templin (Berlin) / Finale

Ggf. werden Einzelheiten noch nachberichtet.

Gruß, Hunter

(Stephan Opitz)

„… Der nächste Lauf findet wie geplant am 04.10.2008 in Emsbüren statt. Die entsprechenden Unterlagen gehen in den nächsten Tagen per Post an die Teams.Das Finale findet ja wie bekannt in Templin statt und wird als Doppelveranstaltung ausgetragen, d.h. am Samstag ( 18.10. ) 2 Wertungsläufe sowie am Sonntag 2 Wertungsläufe. Das Rennen 2 am Samstag wird als Flutlichtrennen ausgetragen mit anschließender Raceparty und Freibier. Am Sonntag wird die Rennstrecke in umgekehrter Richtung gefahren.Bonus für alle Teams: Das Startgeld für die Veranstaltung am Sonntag beträgt nur 380,00 € pro Team. Mit freundlichen Grüßen Karsten Hunger“

10/40 X-Kart-Center Serie bekommt neue Fahrer

101040.jpg xcartcenterlm.jpg

Gestern gab es neue Konkurrenz für Eugen Friesen und andere Top-Fahrer. Simon Herber ist als sehr schneller Racer in der Kartscene bekannt und hat die Absicht das „statische Ranking“ in Bewegung zu bringen und fuhr in seinem ersten 10/40 Rennen gleich auf Platz 2.

Eugen Friesen (63.674/ 37 Runden) fuhr nicht nur die Rennbestzeit, sondern siegte mit 12.088 Sekunden Vorsprung vor dem Debütanten Simon Herber (63.788). „Jaaaaaaaaaaaaaaa, ich habe einen Pokal…………. 😀 😀 :-D. Ich habe mich gestern riesig gefreut, endlich mal einen Pokal in den Händen zu halten. Hatte beim Qualy P4, mal wieder hinter Ralf. 🙁 . Konnte ihm im Rennen aber absolut auf den Fersen bleiben und irgendwann, nach ein paar leichten Stupsern, hat er mich dann passieren lassen.“

Das waren die Reaktionen vom WLEN-Fahrer Ralf Eitelberg (64.706/ +49,705) nachdem er als 3. die Zielflagge sah. Er hatte der HUNTER-Racing Punkt DE Redaktion auch noch eine „lustige“ Geschichte zu erzählen.

„Zum Schluss ist dann noch was lustiges passiert, na ja, für mich wäre es weniger lustig geworden. Nachdem ich an Ralf vorbei war, bin ich ziemlich einsam durch die Gegend gegondelt und habe daher dem Dominik immer mal zu gewunken. Irgendwann steht der am Streckenrand und wedelt mit der schwarz/weiß karierten Flagge.Ich natürlich sofort vom Gas und bin genütlich durch die kleine Halle gegondelt. Da überholt mich plötzlich der soeben Überrundete mit vollem Tempo und wie ich so durch die Halle guck, sehe ich die anderen auch mit Speed brettern. ?????? Ich denk noch so bei mir, haben die gar nicht mitbekommen, das das Rennen vorbei ist ?
Schau zurück und sehe den Ralf anfliegen… Da bin ich vorsichtshalber noch mal drauf gestiegen und tatsächlich, Dominik wollte mir nur zurückwinken…..
Hat aber geklappt. 🙂

Danke für diese Anektode.

Ralf Engel (64,838/+52.187) sagte der HUNTER-Redaktion, dass er das Überholmanöver sportlich gesehen und es Ralf Eitelberg gönnt den 3. Platz geholt zu haben. Er selbst musste nach seinen Angaben etwas mehr als sonst mit seinem Kart arbeiten. Gerhard Brinkhöfer (64,862/+53.921) war richtig gut unterwegs und konnte Ralf Engel unter Druck setzen. Mit seinem 5. Platz konnte er dem Serien-Neuling Carsten Zöllner (64.894/+56.526) auf Platz 6 verweisen. Der erfahrene Serienteilnehmer Torsten Düsberg (66.269/+1 Runde) konnte mit seiner gezeigten Leistung den Serien-Rookie Semir El-Messaoudi (66.503/2 Runden) auf Platz 8 halten.

Das nächste Rennen findet am 06. Oktober 2008, 20.15 Uhr statt.

Die Rennergebnisse findet ihr unter www.hunter-racing.de .

Gruß, Hunter

AVD Kart-Challenge in Wackersdorf / 27.09.2008

hunter-patch.jpgmkclogo.jpg

imga1160.JPGimga1156.JPG09150002.jpgthumrx7nackt.JPG09150007.jpgimga1161.JPG09150006.jpgimga1163.JPGimga1159.JPG09150004.jpg

_______________

Dagmar Faßbender: „Habe Euer Kart gesehen, mit der Beklebung. Ist super schön geworden.“
_______________

Der Motor&Kartsport Club Limburg e.V. (MKC) wird am 27. September am 7. und 8. Lauf der AvD-Kart-Challenge in Wackersdorf teilnehmen und als erstes Team eine Sponsorenbeklebung auf den Sodis RX7 zeigen können. (Anmerkung: Dieses Rennen fand nicht statt. Das nächste Rennen startet am 04.10.08 in Emsbüren)

 

Die gute Zusammenarbeit mit Wolfgang Thum von der Firma ST-Mechanik hat sich auch bei diesem Projekt bewährt.

 

thum-design.jpg

 

DIE Firma aus Bad Camberg (zwischen Idstein und Limburg) ist nicht nur für die besondere persönliche und kompetente Beratung bekannt, sondern seine Abteilung „Thum Design“ ist u.a. für viele bekannte Sportgrößen die zuverlässige „Pole-Position“.

So wundert es keinen, dass z.B. Adrian Sutil / F-1 / Force India, Markus Winkelhock / DTM / Audi Team Rosberg, Lucas Luhr / ALMS / Audi Sport R 10, Mike Rockenfeller/DTM/Audi Team Rosberg zu seinen Kunden zählen.

Helmlackierungen für Adelsfamilien oder Beklebungen von Formel-Boliden thumformeladac.JPG thumadac1.JPG haben Wolfgang Thum weit über die nationalen Grenzen hinaus bekannt gemacht.

Obwohl Wolfgang Thum alle Hände voll zu tun hatte, nahm er sich für Stephan Opitz (HUNTER / HUNTER-Racing Punkt DE) Zeit, um einen aufwendigen Beklebungsplan für das RX7-Sodi-Kart anzufertigen. In diesem Zusammenhang möchte ich auch der Firma X-Sportevents danken, dass Klaus Merklinger (Mobile Kartbahn) trotz Krankheit dieses 18PS Kart als Muster für die Aufkleber zur Verfügung stellen konnte.

thumdesignt.JPGthumpc.JPGthumlayout.JPG

Nur wenige Tage später kamen dann die ersten Bilder per Mail in der HUNTER-Racing Redaktion. Die Begeisterung war groß! Nach Angaben von Wolfgang Thum soll die Beklebung im Original noch besser aussehen.

Wie geht es weiter?

Nun, die Beklebungsbögen werden gedruckt und dem MKC-Racing-Team feierlich übergeben. Angedacht ist für jedes weitere Rennen ein neues Design zu entwerfen, so dass der Motor&Kartsport Club Limburg nicht nur durch seine Leistung, sondern auch durch die Optik im Gespräch bleiben wird.

Was könnte das für andere Teams oder Sponsoren bedeuten?

Da jetzt ein auf das RX7-Sodi-Kart passender Beklebungsplan vorhanden ist, ist es möglich, dass THUM-DESIGN auf Anfrage zeitnah spezielle Aufkleber fertigen kann!

Sponsoren erhalten hier die Möglichkeit ihr Logo zu platzieren.

 

Was kosten die Beklebungen?

Ab  60,00 Euro!

Wolfgang Thum:

„ …  € 110,- inkl. MwSt. und grafischen Arbeiten, wenn vektorisierte Dateien vorliegen.Wenn uns z.B. JPG-Dateien zugeschickt werden, die von der Qualität nicht ausreichend sein können, müssen wir diese Logos „nachbauen“. Das kann sehr zeitaufwändig werden. Deshalb könnten pauschal einmalig ca. € 60,- inkl. MwSt. anfallen.Wenn ein Dekorsatz bereits bei uns hergestellt wurde, kosten die Nachbestellungen nur € 60,00 

Kontakt: www.thum-design.de oder 06434901134

 

Gruß, Hunter

X-Kart / MKC Langstreckenmeisterschaft / RANKING

xcartcenterlm.jpg logo-mkc-gescannt-klein.jpg

mkclsmranking3rennen.jpg Der aktuelle Meisterschaftsstand

hunter-patch.jpg

BILDER. Weitere Bilder gibt es im Hauptbeitrag (eins weiter unten).

Ein dickes Lob an alle Teams!

Ebenfalls ein dickes Lob an das X-Kart-Center, das mit Udo Suppus und seinem Team sehr gut besetzt war.

Alle Teams hatten sich beim 3. Meisterschaftslauf vorbildlich verhalten, so dass vom Rennleiter Udo Suppus keine Verwarungen ausgesprochen werden mussten.

Aus Sicht des Motor&Kartsport Clubs Limburg e.V. freute man sich über die mit 15 Teams zunächst ausgebuchte Veranstaltung. Leider sagten 3 Teams kurzfristig aus nachvollziehbaren Gründen ab, jedoch für das Finalrennen zu.

Aufgrund der vielen Serieneinschreibungen und vorliegenden Zusagen für das Finale am 20. Dezember 2008, geht der Veranstalter von einem vollen Starterfeld aus. Ob ein 16. Kart zum Einsatz kommen kann, wird derzeit noch geprüft, da sich die Anzahl der Ersatzkarts somit auf 2 reduzieren würde.

Wer auch dabei sein will, kann sich noch anmelden.

Die „Presse“ hat nach Beobachtungen von HUNTER-Racing Punkt DE sehr viele Bilder geschossen. Es wäre nett, wenn diese dem X-Kart-Center oder mir zugänglich gemacht würden.

Sobald u.a. ein Rennbericht vorliegt, wird dieser hier veröffentlicht.

Gerne könnt ihr hier auch eigene Anmerkungen zum Event abgeben (Kommentare oder Bericht schreiben -kostenlose Registrierung erforderlich-) Eingehende Emails werde ich natürlich auch auswerten und ggf. veröffentlichen.

_____

Rennergebisse als PDF:

Bemerkungen:

“ … die Serie ist echt klasse, freue mich schon auf die Serie nächstes Jahr.“

_____

Hinweis von Ralf Eitelberg: „Schaut doch mal bei uns im Forum vorbei.“ Hier eine Zusammenstellung des Forum-Berichtes. Teilweise gab es ein Live-Bericht. Toll.

3. MKC / XKART Center Langstreckenrennen am 13. September 2008

logo-mkc-gescannt-klein.jpg xcartcenterlm.jpg

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen / Alle Plätze (waren) besetzt!

Am 14. Juni 2008 fand auf der Kartbahn Limburg das 2. XKart/MKC (Motor&Kartsport Club Limburg e.V) 6-Stunden-Langstreckenmeisterschaftsrennen statt. Dieses offene Rennen war mit 14 von 15 möglichen Startplätzen sehr gut besucht. Siehe auch die Berichterstattung hier im BLOG.

Grundvoraussetzungen: Alter: 16 Jahre,  Team: mind. 3 Fahrer,  Kosten: €299,00 pro Team

Am Samstag, 13. September 2008 findet das nächste Rennen statt.

Man kann sich noch als Gaststarter (keine Serienwertungspunkte) oder für die Serie einschreiben. Der Seriensieger erhält einen kostenfreien Startplatz beim 24-Stunden-Rennen in Limburg (Januar 2009).

Hier der aktuelle Meisterschaftsstand.

Die Ausschreibung findet ihr unter www.hunter-racing.de . Infos gibt es auch unter 06124-516436.

Gemeldet haben:

KSC Fulda

KSC Fulda 2  (neu)

Pimockracing (neu)

Pimockracing 2 (neu)

MKC Limburg

MKC Limburg 2

GSD Racing

Motorsportanlage Veilsdorf

FINI-Racing

Heilbronner Racing Team (neu)

Kartbahn Bad Rappenau (neu)  +++ Doppelmeldung!Eigentlich Heilbronner Racing Team +++

WLEN

Jakobs Racing Team

Racing Team Pfalz-Baden (neu)

Motor Storm (neu)

Viel Spaß und Gruß,

Stephan Opitz (Hunter)