hunter-patch.jpg

Bisher längstes Kart-Rennen der Welt bricht alle Rekorde

77-Stunden-Schlacht lässt die alte Bestmarke aus Neuseeland wahrlich alt aussehen

mainthaler77h.jpg

 

Weltrekordler – die 12 Fahrer des Maintaler Kart Racing Team haben erfolgreich am längsten Kartrennen der Welt in Jüterbog bei Berlin teilgenommen.

 

Bad Nauheim. Müde sind sie, die zwölf Hobby-Rennfahrer vom Maintaler Kart Racing Team. Mehr als drei Tage und Nächte sind sie in Berlin im Kreis herum gefahren. Um genauer zu sein, exakt 77 Stunden, und haben damit einen neuen Weltrekord im Dauer-Kartfahren aufgestellt. Trotz aller Strapazen und blauen Flecken, Teamchef Markus Hinzen (29, Bad Nauheim) schwärmt: „Wir sind alle schwer glücklich über das was wir hier erreicht haben!“


Das Team, welches aus elf Fahrern und einer Fahrerin besteht, hatte sich über die letzten Jahre bei verschiedenen Kart Langstrecken Rennen gefunden und startet seit nunmehr einem Jahr unter der Flagge der Maintaler Express Logistik GmhH, deren Geschäftsführer Markus Grenzer auch selbst ins Lenkrad greift. Neben dem neuen Weltrekord, der ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen werden soll, sind die flotten Rennfahrer besonders froh, dass ihnen nichts passiert ist. „Außer ein paar blauen Flecken und Kratzern“, wie Hinzen einschränkt. Das sei nichts verglichen mit dem schweren Unfall des Profi Rennfahrers Dino Moll vom Baron Racing Team, der sich bereits zu Beginn des Rennens in seinem Kart mehrfach überschlagen und schwer verletzt hat. Bei mehreren gebrochenen Rippen, durchstoßenem Lungenflügel und einer Brustbein-Fraktur habe der Porsche-Lizenzfahrer allerdings noch Glück im Unglück gehabt, wie Hinzen sagt.

Bis zu 120 Kilometer pro Stunde erreichen die Karts, die der Veranstalter zur Verfügung stellte. Eine Federung gibt es nicht, so dass jeder Huckel auf der Piste entweder von den kleinen Reifen mit rund 1,3 bar Luftdruck oder von den Bandscheiben aufgefangen wird. 77 Stunden ohne Pause, mehr als dreitausendfünfhundert Runden bzw. viertausendfünfhundert Kilometer mit zwölf Fahrern zu bewältigen zeugt von einer funktionierenden Einheit Mensch und Maschine. Ein Defekt durch einen selbst verschuldeten Unfall hätte das „Aus“ zur Folge gehabt.

Das Maintaler Kart Racing Team war aber nicht das Einzige auf der Strecke. Insgesamt mischten 44 Team mit 552 Fahrern mit. Von diesen Teams mussten laut Reglement mindestens die Hälfte durchhalten. Tatsächlich ging nur ein Team in die Knie. Der alte Rekord von 48 Stunden Dauer-Kartfahren war am Samstagnachmittag eingestellt. „Da haben wir schon ein bisschen gefeiert“, sagt Hinzen. Die Jungs in ihren heißen Kisten fuhren aber bis Sonntagabend weiter und am Ende hatten alle Teams zusammen mehr als fünfmal den Äquator umrundet. Irgendwann werden sie die 88 Stunden in Angriff nehmen, das stehe fest. Weiter geht es für das Team mit einem vergleichweise kurzen Rennen am 4. Juli in Limburg. „Die dort anstehenden 6 Stunden sitzen wir dann mit 3 Fahrern auf einer Arschbacke ab“, lacht Hinzen, dem die Strapazen der letzten Tage noch deutlich anzusehen sind.

Q: Markus Hinzen

BILDER vom 2. Westdeutschen Kart on Ice Cup 2009

hunter-patch.jpg

Hallo Kartfreunde und Teilnehmer des 2. Westdeutschen Kart on Ice Cup 2009.

Hier geht es zu MODENA-RACE,

merklingeronicegruppe.jpg

Es hat ein paar Tage länger gedauert, doch jetzt ist die Bildergalerie vom 2. Westdeutscher Kart on Ice Cup 2009 online.

Hier der Link

Viel Spaß beim Ansehen 😉

Mit sonnigen Grüßen aus Gelsenkirchen
 
Monika Schmidt

SPORT-PARADIES / Bäder
Leiterin Marketing und Kommunikation

Adenauerallee 118, 45891 Gelsenkirchen
T +49 (0) 209  954 – 3115
F +49 (0) 209  954 – 3150
mailto:monika.schmidt@sport-paradies.de
www.sport-paradies.de

Presse-Info von X-Kart / Winter Kart Cup Nürburgring

hunter-patch.jpg

Presseinfo:14/08

Winter Kart Cup Nürburgring startet am Samstag 

Am kommenden Samstag (13.12.08) ist es soweit, der erste „ Nürburgring Winter Kart Cup „ startet mit seinem Einzelfahrer Wettbewerb in die Wintersaison.

Im Fahrerlager wird zur Zeit die mobile Kartbahn durch die Firma X Kart aufgebaut und das Fahrerlager in den Boxen des Grand Prix Kurses eingerichtet.

Rund 400 Meter wird die Rennstrecke nach Fertigstellung haben.

Mehr lesen

Rennen auf dem Nürburgring – Mit Dir als Fahrer!

hunter-patch.jpg

1. Nürburgring Winter Kart Cup am 13. Dezember 2008 

Der Winter kommt zum Boxenstopp.

Auf der Start und Zielgeraden des Nürburgrings kannst Du beim Einzelfahrer Wettbewerb mal richtig Gas geben. ( Teilnehmer ab 16 Jahre )

Wer hat Interesse mit dem MKC Limburg zum Nürnburgring zu fahren?

Meldet Euch bei mir.

Hier kurz die Eckdaten:

Mehr lesen

Sportgala 2008 in Weinböhla war erfolgreich

Douglas

hunter-patch.jpg

mkclogoneu.jpg

Die Verbände ADMV, DMV der AvD und der OMB ehrten am Samstag, 15. November 2008 die Motorsportler verschiedener Kartsportklassen und der Minibike Serie. Der Veranstaltungsort Weinböhla liegt zwischen Dresden und Meißen. Die Ehrungen und die Gala wurden im Zentralgasthof zelebriert. Gasthof? Ich habe mir da zunächst meine eigene Vorstellung gemacht. Doch nach der Internetrecherche und vor allem durch den persönlichen Eindruck, kann man diesen Veranstaltungsort durchaus empfehlen. Insbesondere war die Küche ein Gaumengenuss. Das 4-Sterne-Hotel „Best Western“ war nur ca. 900m vom Zentralgasthof entfernt und kann ebenfalls durch Hunter empfohlen werden.

Die Berichterstattung ist vermutlich etwas einseitig. Der Grund hierfür ist, dass ich erstmalig die Sportler der ostdeutschen Serien kennenlernte.

Karsten Hunger war beauftragt diese Gala zu organisieren und federführend durchzuführen. Er hatte an vielen Brennpunkten Entscheidungen zu treffen, so wurde u.a. die Musik und die Lichttechnik minutiös besprochen, die Dekoration und die Gästeliste organisiert. Am Ende griffen alle Maßnahmen ineinander und führten zur erfolgreichen Sportgala 2008, die in einem Showakt mündete.

Im Rahmen dieser Vorbereitungen war HUNTER von HUNTER-Racing Punkt DE dafür verantwortlich, dass die Bilder und Videos auf der Bühnenleinwand zu sehen waren.

Meine Frau Stephanie Opitz durfte den Siegern und Platzierten die Pokale überreichen.

aufnahmesteffi5a.JPG

Stephanie Opitz, Karsten Hunger, Timo Schween, Alexander Krupp, Nina Hutter, Stephan Opitz, Stefan Lorenz, Helmut Braun, Marco Braun

Den langen Weg nach Weinböhla legten auch die Ehrengäste Bernard Goetz mit Gattin und Wolfgang Thum mit Gattin Mehr lesen

AvD-Kart-Challenge Pressemeldung (offizielle)

Douglas

 

 

Furioses Finale zur

 

AvD Kart Challenge 2008

 

 

Spannende Rennen und tolle Überraschungen für die Teams am Templiner Ring

 

 

Als die Teams aus ganz Deutschland zum Finallauf der AvD Kart Challenge zum Templiner Ring in der Uckermak ( Geburtsort unserer Bundeskanzlerin ) anreisten, ahnte wohl noch niemand so recht, was auf die Teams an den beiden Renntagen zukommen würde.

Bereits am Freitag reisten die bis dahin führenden in der Meisterschaft, die Allianz Roadrunners aus Freudenstadt nach Templin, um die perfekt vorbereitete Kartbahn ein erstes Mal unter die Lupe zu nehmen.

Der Bahnbetreiber Manfred Wagner, hatte mit seiner Frau so wie seinem Team alles getan, um den Gästen beste Bedingungen und einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten. Mehr lesen

THUM-DESIGN übergibt Beklebungsbogen an den MKC Limburg e.V.

hunter-patch.jpg mkclogo.jpg

Der Start des 7. und 8. Laufes der AvD-Kart-Challenge in Emsbüren bei Münster rückt immer näher und das Rennteam vom Motor&Kartsport Club Limburg e.V. kann sich freuen.

Der Chef persönlich lies es sich nicht nehmen den Beklebungsbogen an den Sektionsleiter des MKCs zu übergeben. Stephan Opitz war begeistert, als er von Wolfgang Thum die große weiße Rolle ausgehändigt bekam. Denn nach dem Ausrollen wurde schnell klar, dass die Firma Thum-Design hervorragende Arbeit geleistet hatte. Auf den Fotos sah das MKC-Design schon gut aus, aber in natura ist es halt noch effektvoller.

pict9178klein.jpg

Jetzt heißt es für das Team nur noch am Samstag das „richtige“ Kart zu ziehen (Auslosung) und zeitnah die Aufkleber anzubringen. Wolfgang Thum empfahl einen Fön mitzunehmen, damit sich die Folie an die wenigen unebenen Karteile besser aufkleben lässt.

Derzeit arbeiten Wolfgang Thum und Hunter an einem neuen, komplett anderem Design, welches am 18. und 19. Oktober in Templin zum Einsatz kommen soll. Wir werden natürlich über das (Beklebungs)“Geheimnis“ berichten.

Informationen über die Möglichkeiten von Fahrzeugbeklebungen gibt es hier: www.thum-design.de thum-design.jpg

Gruß, Hunter

AVD Kart-Challenge in Wackersdorf / 27.09.2008

hunter-patch.jpgmkclogo.jpg

imga1160.JPGimga1156.JPG09150002.jpgthumrx7nackt.JPG09150007.jpgimga1161.JPG09150006.jpgimga1163.JPGimga1159.JPG09150004.jpg

_______________

Dagmar Faßbender: „Habe Euer Kart gesehen, mit der Beklebung. Ist super schön geworden.“
_______________

Der Motor&Kartsport Club Limburg e.V. (MKC) wird am 27. September am 7. und 8. Lauf der AvD-Kart-Challenge in Wackersdorf teilnehmen und als erstes Team eine Sponsorenbeklebung auf den Sodis RX7 zeigen können. (Anmerkung: Dieses Rennen fand nicht statt. Das nächste Rennen startet am 04.10.08 in Emsbüren)

 

Die gute Zusammenarbeit mit Wolfgang Thum von der Firma ST-Mechanik hat sich auch bei diesem Projekt bewährt.

 

thum-design.jpg

 

DIE Firma aus Bad Camberg (zwischen Idstein und Limburg) ist nicht nur für die besondere persönliche und kompetente Beratung bekannt, sondern seine Abteilung „Thum Design“ ist u.a. für viele bekannte Sportgrößen die zuverlässige „Pole-Position“.

So wundert es keinen, dass z.B. Adrian Sutil / F-1 / Force India, Markus Winkelhock / DTM / Audi Team Rosberg, Lucas Luhr / ALMS / Audi Sport R 10, Mike Rockenfeller/DTM/Audi Team Rosberg zu seinen Kunden zählen.

Helmlackierungen für Adelsfamilien oder Beklebungen von Formel-Boliden thumformeladac.JPG thumadac1.JPG haben Wolfgang Thum weit über die nationalen Grenzen hinaus bekannt gemacht.

Obwohl Wolfgang Thum alle Hände voll zu tun hatte, nahm er sich für Stephan Opitz (HUNTER / HUNTER-Racing Punkt DE) Zeit, um einen aufwendigen Beklebungsplan für das RX7-Sodi-Kart anzufertigen. In diesem Zusammenhang möchte ich auch der Firma X-Sportevents danken, dass Klaus Merklinger (Mobile Kartbahn) trotz Krankheit dieses 18PS Kart als Muster für die Aufkleber zur Verfügung stellen konnte.

thumdesignt.JPGthumpc.JPGthumlayout.JPG

Nur wenige Tage später kamen dann die ersten Bilder per Mail in der HUNTER-Racing Redaktion. Die Begeisterung war groß! Nach Angaben von Wolfgang Thum soll die Beklebung im Original noch besser aussehen.

Wie geht es weiter?

Nun, die Beklebungsbögen werden gedruckt und dem MKC-Racing-Team feierlich übergeben. Angedacht ist für jedes weitere Rennen ein neues Design zu entwerfen, so dass der Motor&Kartsport Club Limburg nicht nur durch seine Leistung, sondern auch durch die Optik im Gespräch bleiben wird.

Was könnte das für andere Teams oder Sponsoren bedeuten?

Da jetzt ein auf das RX7-Sodi-Kart passender Beklebungsplan vorhanden ist, ist es möglich, dass THUM-DESIGN auf Anfrage zeitnah spezielle Aufkleber fertigen kann!

Sponsoren erhalten hier die Möglichkeit ihr Logo zu platzieren.

 

Was kosten die Beklebungen?

Ab  60,00 Euro!

Wolfgang Thum:

„ …  € 110,- inkl. MwSt. und grafischen Arbeiten, wenn vektorisierte Dateien vorliegen.Wenn uns z.B. JPG-Dateien zugeschickt werden, die von der Qualität nicht ausreichend sein können, müssen wir diese Logos „nachbauen“. Das kann sehr zeitaufwändig werden. Deshalb könnten pauschal einmalig ca. € 60,- inkl. MwSt. anfallen.Wenn ein Dekorsatz bereits bei uns hergestellt wurde, kosten die Nachbestellungen nur € 60,00 

Kontakt: www.thum-design.de oder 06434901134

 

Gruß, Hunter