10/40 Rennen in Limburg stand ganz im Zeichen des Motor&Kartsport Club Limburg e.V.

101040.jpg xcartcenterlm.jpg

MKC Clubmitglieder bevölkerten das Treppchen!

Der 16jährige MKCe.V. Neuzugang Robin Strycek konnte bei dem traditionellen XKart-Rennen 10+40 zeigen war in ihm steckt!

Er gewann nicht nur das 40-Minuten Rennen, sondern fuhr auch noch mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 54,840 Km/h die schnellste Rundenzeit auf der 1000 Meter Strecke. Robin Strycek/ MKC (63.617) konnte nach Hunter-Racing Punkt DE-Informationen den Serienführenden in den letzten Runden noch 1,173 Sekunden abnehmen, so dass Eugen Friesen / MKC (63.912) den silbernen Pokal sichern konnte. Ob Eugen diese Trophäe wieder für einen „guten Zweck“ weitergab, konnte Hunter bisher nicht klären. Ebenfalls nach 37 Km und nur 19,558 Sekunden später kam das MKC-Clubmitglied Ralf Engel (64.422) als  3.platzierter über die Zeitnahme, konnte somit wieder an seine Serienerfolge anknüpfen und sich im Ranking deutlich nach vorne schieben. Diesen 3. Platz hätte auch Ralf Eitelberg (64.807 /+32.887) vom Team WLEN / „Wir Lernen Es Nie“ belegt. Er kämpft nun seit einigen Rennen mit Ralf Engel um die „Kartlänge voraus“. Nach Hunter-Infos soll er darüber nachdenken an Detailinformationen über das Streckenhandling von einem der Redaktion bekannten Fahrer  zu gelangen. Ob der Teamname für das Vorankommen hinderlich sein wird, bleibt abzuwarten 😉  Auf Platz 5 fuhr Roland Lange (64.804 /+34.246), der mit seinem Können das MKC-Clubmitglied Karsten Scheurer (65.470/1Runde) im Griff hatte.Der MKC-Sektionsleiter schaffte es jedoch mit seiner Leistung das Bruderpaar zu entzweien, so dass Harald Lange (65.680/+11.123) nach 36 Km als 7. die Zielflagge sehen musste. Gerhard Brinkhöfer, der keine Rennen ausläßt, sicherte sich mit seiner Bestzeit von 66.154/+27.228 den 8. Platz und konnte in diesem Rennen Torsten Düsberg (66.191/+27.682) hinter sich halten. Johnny Höhmann (65.816/+29.969) konnte sich in seinem zweiten 10/40 Rennen als 10.platzierter noch 3 Serienpunkte sichern und Klaus Bär (66.679/+41.266) innerhalb von 36 Km auf den Platz 11 verweisen. Der Serien-Rookie Volker Strycek konnte mit seiner Bestzeit von 64.900 überzeugen. Warum er nur 28 Runden fuhr und somit 9 Runden Rückstand zum erstplatzierten Namensvetter hatte, konnte Hunter-Racing Punkt DE derzeit noch nicht klären (es wird ggf. nachberichtet)

Herzlichen Glückwunsch an alle Fahrer, die sich offensichtlich mit diszipliniertem und leistungstarkem Verhalten empfehlen konnten.

Die aktuellen Listen gibt es unter www.hunter-racing.de.

Das nächste Rennen startet am: 08.September 2008, 20.30 Uhr.

Gruß, Hunter (Stephan Opitz)

Über HUNTER

Markeninhaber der KBL-KART HR BUNDESLIGA und KART HR BUNDESLIGA BY HUNTER-RACING Inhaber der Eventagentur HUNTER-RACING PUNKT DE
Dieser Beitrag wurde unter 10+10+40, Hunter-Racing, MKC Aktivit, Rennen Erwachsene, X-Kart Center Limburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.